Arbeitskreis Tiefbau 3D+

TGreffen des Arbeitskreises Tiefbau 3D+ am 13.04.2018

Building Information Modeling (BIM) soll gemäß dem Stufenplan „Digitales Planen und Bauen“ des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur für Infrastrukturprojekte bis 2020 eingeführt sein. Die Methode ist auch für den Tiefbau hochinteressant. Für den kommunalen Tiefbau (Baugebietserschließungen, Rohrleitungs- und Kanalbau) sind jedoch weder die Anforderungen an die Modelle, noch die Methoden und Austauschverfahren definiert.

Die zu erwartenden Veränderungen möchten das Netzwerk im Arbeitskreis „Tiefbau 3D+“ besprechen und gestalten. Der Auftakt zum Arbeitskreis fand am 13. April 2018 statt.

Ziel des Arbeitskreises „Tiefbau 3D+“ ist es, die Grundlagen für die Anwendung von Building Information Modeling (BIM) im Tiefbau zu schaffen und den Austausch zwischen Bauunternehmen, Planern, Bauherren und Verwaltung zu fördern. Der Arbeitskreis möchte die kommunalen Auftraggeber sensibilisieren und als Partner für ein kommunales Pilot-Bau-Projekt gewinnen.

Kontakt und weitere Informationen:

IHK Reutlingen

Hindenburgstraße 54
72762 Reutlingen (Zugang über die Alteburgstraße 19)

Internet: http://www.reutlingen.ihk.de
Social Media: http://www.facebook.com/ihk.reutlingen / http://www.twitter.com/ihk_reutlingen

 

Hartmut Gündra
Netzwerkmanager RTK-BW

Tel. 07121 201 - 288
Fax 07121 201 – 4154
E-Mail:
guendra@reutlingen.ihk.de 

Eva Beckershoff
Bereich Innovation und Umwelt

Tel. 07121 201 - 154
Fax 07121 201 - 4154
E-Mail:
beckershoff@reutlingen.ihk.de